Gitarrenunterricht in Köln

Gitarrenunterricht im Open G- und Standard-Tuning

Ich biete als Gitarrenlehrer in Köln Unterricht in der offenen G-Stimmung und dem Standard-Tuning auf der Gitarre an. Einzelstunden oder mehrstündige Workshops sind möglich.

Hier findest du Informationen über meinen Gitarrenunterricht und das Open G Tuning.

Über mich

Mein Name ist Marco Helmstedt und ich spiele seit 35 Jahren Gitarre, vor allem Steelstring-Acoustic und E-Gitarre. Mir ging es immer darum, das System Gitarre zu verstehen und dieses Wissen für eigene Songs und vor allem Improvisationen zu nutzen. Es ist faszinierend, immer wieder neue Möglichkeiten zu entdecken, wie und was man auf diesem Instrument spielen kann. Auf der Suche nach neuen unverbrauchten Sounds und Spieltechniken, habe ich das Open G Tuning für mich entdeckt. Nach relativ kurzer Eingewöhnung an die veränderten Lagen der Töne, war ich überrascht, wie schnell man mit diesem Tuning vertraut wird und welche Möglichkeiten es bietet einen individuellen Stil zu entwickeln.

Mittlerweile spiele ich verschiedene Stilrichtungen, wie Blues, Folk, Jazz, Rock etc. neben dem Standard-Tuning auch in Open G.

Ich bin neben Layout und Umsetzung für alle Inhalte dieses Online-Magazins verantwortlich und veröffentliche verschiedene Gitarrenbücher als PDF eBooks u.a. über Grundlagen der Harmonielehre auf der Gitarre. Hier findest du Infos zu meinen Gitarrenbüchern.

Hörbeispiele

Am besten über Kopfhörer hören!
Nachfolgend kannst du dir ein paar Themen von mir anhören, die ich im Open G Tuning ohne Overdubs eingespielt habe. Keine Studioqualität, aber ein kleiner Eindruck über einige stilistische Möglichkeiten mit der offenen G-Stimmung.

Open G Tuning

Bei der offenen G-Stimmung wird die Gitarre so gestimmt, dass bei den leer angeschlagenen Saiten ein G-Dur-Akkord erklingt. Dabei wird nur die 6., 5. und 1. Saite jeweils um 2 Halbtonschritte tiefer gestimmt. Die Gitarre ist dann auf die Töne D-G-D-G-B-D gestimmt.

Diesen offenen Akkord zu nutzen birgt enorme Möglichkeiten den Sound voller zu gestalten, mit Zusatztönen zu erweitern, Slides zu nutzen, Basslines zu integrieren etc. Vor allem macht es jede Menge Spaß, weil viele Spieltechniken schnell zu einem gut klingenden Ergebnis führen und man sich auf den Rhythmus oder auf Fill-ins konzentrieren kann.

Verbreitet ist das Open G Tuning vor allem im Blues, u.a. weil das Bottleneck-Spiel (Slide) mit offenen Stimmungen einfacher ist. Der bekannteste Gitarrist, der sehr viel in Open G spielt, ist Keith Richards. Aber dieses Tuning eignet sich nicht nur für bluesige Sounds. Viele Singer-Songwriter und Fingesrstyle-Gitarristen nutzen Open-Tunings, wie Open G.

Es gibt einige Vorteile, die die offene G-Stimmung gegenüber dem Standard-Tuning, aber auch anderen offenen Stimmungen hat:

  • Ohne zu greifen hat man einen Dur-Akkord, der sich durch einfache Griffe erweitern lässt.
  • Der Akkord auf den leeren Saiten kann leicht mit zusätzlichen Riffs, Fill-ins etc. erweitert werden.
  • Mit einfachen Barré-Griffen erhält man überall auf dem Griffbrett einen Dur-Akkord.
  • Es werden nur 3 Saiten umgestimmt. Die Lagen der Töne auf der 4., 3. und 2. Saite verändern sich nicht gegenüber dem Standard-Tuning.
  • Es werden nur 3 Saiten tiefer gestimmt. Dadurch hat man keine höhere Spannung auf diesen Saiten. Sie sind also eher leichter bespielbar und es wird keine höhere Zugkraft auf den Hals ausgeübt.
  • Viele Töne sind sehr günstig gelegen, um Bassläufe, Powerchords, Riffs etc. einfach zu spielen.
  • Das Slidespiel ist einfacher, da auf einem Bund immer ein Dur-Akkord liegt.
  • Der tiefste Ton ist das D auf der 6. Saite und nicht das E. Das erweitert das Tonspektrum.
  • Mit einem Kapo im 2. Bund hat man quasi ein Open A Tuning.
  • Akkorde klingen ungewöhnlich anders, gegenüber dem Standard-Tuning.
  • Man kommt aus seinen eingefahrenen Spielmustern raus.
  • Last but not least: Es macht einfach Spaß, weil es anders ist.
    Das Umdenken lohnt sich!

Weitere Informationen über das Open G Tuning findest du unter der Rubrik: Open G Tuning

Unterrichts-Konzept

Das Grundkonzept meines Unterrichts besteht darin, dir Basiswissen, sowie Zusammenhänge, Tricks und Möglichkeiten zu zeigen, die du für dein eigenes Gitarrenspiel nutzen kannst. Es geht weniger darum, bestimmte Stücke zu spielen, sondern die Grundlagen für eigene Songs, Improvisationen oder das schnelle Verständnis beim Nachspielen von Songs zu schaffen.

Ich unterrichte Akustik- und E-Gitarre ohne Noten, dafür mit speziell angefertigten Darstellungen auf dem Griffbrett und weiteren Materialien, damit du das Gelernte zu Hause vertiefen kannst.

Die Unterrichtsinhalte stimme ich mit dir nach deinen individuellen Vorstellungen und deinem Erfahrungslevel ab. Du kannst z.B. das Open G Tuning ausprobieren und zum Standard-Tuning wechseln, nur in einem Tuning bleiben etc.

Mögliche Inhalte sind:

  • Grundakkorde
  • Akkordaufbau
  • Akkordvarianten
  • Lagen der Töne und Intervalle
  • Erweitertes Akkordspiel (Bassläufe, Licks etc.)
  • Tonleitern und Skalen
  • Riffs entwickeln
  • Einsatz von Standard- und Partial-Capos
  • verschiedene Stile (Blues, Folk, Rock, Jazz etc.)
  • Unterschiede zum Standard-Tuning (Open G)
  • offene Akkorde nutzen (Open G)
  • Grundlagen der Slide- bzw. Bottleneck-Technik (eher Open G)
  • deine eigenen Songs ausarbeiten
  • alles was du wissen willst und ich dir zeigen kann

Preise & Konditionen

Eine Probestunde (45 Min.) ist gratis.

Preise

1 x 45 Min. Einzelunterricht: € 25,-

1 x 60 Min. Einzelunterricht: € 30,-

1 x 45 Min. Unterricht für 2 Personen: € 40,-

1 x 60 Min. Unterricht für 2 Personen: € 50,-

Längere Unterrichtszeiten nach Vereinbarung.

Unterrichtszeiten und Bezahlung

Die Bezahlung erfolgt pro Unterrichtsstunde oder im Voraus für mehrere Stunden. Bezahlt wird nur der wirklich genutzte Unterricht, es gibt also keine Ferienzeiten.

Die Unterrichtstermine sollten nach gemeinsamer Absprache im Voraus auf feste Tage und Zeiten festgelegt werden. Falls du einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen kannst, ist eine zeitnahe Absage wünschenswert, um einen Ausweichtermin zu finden.

Intensiv-Workshops

Falls es für dich schwierig ist, sich auf einen regelmäßigen Termin pro Woche festzulegen oder der Anfahrtsweg für Einzelstunden zu lang ist, biete ich auch mehrstündige Intensiv-Workshops, auch gerne für 2 Teilnehmer. Hier können wir uns über mehrere Stunden intensiv mit den gewünschten Themen beschäftigen.

Längen und Inhalte der Workshops erfolgen nach individueller Absprache.

Ort

Der Unterricht findet in Köln Longerich statt. Die Haltestelle Meerfeldstraße (Linie 15) liegt nur 5 Gehminuten entfernt. Zudem gibt es eine gute Autobahnanbindung, um den Stadtverkehr zu umgehen.

Unterichtsmaterial

Jeder Schüler erhält regelmäßig Unterrichtsmaterialien zu den Inhalten, um sich zu Hause weiter mit den im Unterricht behandelten Themen zu beschäftigen.

Kostenlose Probestunde vereinbaren

Falls du Fragen hast oder eine kostenlose Probestunde vereinbaren möchtest, schreib mir eine E-Mail an:
marco@12hoch2.de
Oder ruf einfach an unter:
Tel.: 0221-7522925