Blues-Schema

Blues-Schema

Im Blues werden meist nur 3 Grundakkorde verwendet. Diese 3 Akkorde werden mit den jeweiligen Stufen bezeichnet. Die Stufen beziehen sich auf die Lage innerhalb einer Tonleiter. Stufen werden i.d.R. mit römischen Ziffern bezeichnet. Es sind die Stufen I, IV und V. Eine weitere Bezeichnung ist:
I: Tonika
IV: Subdominante
V: Dominante

 

Bei einem Blues in E sind die Stufen:
I: E
IV: A
V: B

Bei einem Blues in A sind die Stufen:
I: A
IV: D
V: E

Blues Gitarre (PDF eBook)

Mit meinem PDF eBook Blues Gitarre findest du alles, was du brauchst, um Blues auf der Gitarre zu spielen.

Weitere Infos hier.

 

 

Es gibt den Blues in Dur und den Blues in Moll. Die Stufen sind bei beiden identisch, nur werden je nachdem Dur- oder Mollakkorde gespielt.

12 Takte

Am häufigsten wird der 12 Bar Blues gespielt. Er beinhaltet 12 Takte, die sich am Ende wiederholen. Meist werden 7er-Akkorde, also Akkorde mit kleiner Septime verwendet.

Nachfolgend siehst du das am häufigsten verwendete Blues-Schema. Es handelt sich um einen 12-Bar-Blues in Dur.

12-Bar-Blues (Stufen)

I IV I I
IV IV I I
V IV I I

12-Bar-Blues in E

E7 A7 E7 E7
A7 A7 E7 E7
B7 A7 E7 B7

12-Bar-Blues in A

A7 D7 A7 A7
D7 D7 A7 A7
E7 D7 A7 E7