Ukulele Rhythmus

Schlagmuster (Strumming Patterns) auf der Ukulele

Ein gleichmäßig gespielter Rhythmus ist beim Ukulele spielen enorm wichtig. Daher sollte man Rhythmen auf der Ukulele intensiv üben, um Schlagmuster (Strumming Pattern) im Timing zu spielen.

Hier findet ihr die grundlegenden Zählzeiten. In Songs werden natürlich diese Basisrhythmen durch Variationen in den Schlagmustern verfeinert.

Die Abwärtsbewegung bei den Anschlagstechniken wird Downstroke (Abschlag) genannt, die Aufwärtsbewegung wird Upstroke (Aufschlag) genannt. Der abwechselnde Einsatz von Downstroke und Upstroke nennt man Wechselschlag.

Rhythmus auf der Ukulele lernen

Mit meinem PDF eBook Rhythmus-Training Ukulele könnt ihr gezielt eure Rhythmustechnik verbessern.

Weitere Infos hier.

 

Die folgenden Abbildungen zeigen Basis-Schlagmuster im 4/4-Rhythmus.

Viertel-Rhythmus auf der Ukulele

Beim Viertel-Rhythmus sind die Zählzeiten einfach 1, 2, 3, 4. Dabei muss man das "und" nicht mitzählen. Es ist hier nur zum Vergleich mit den nachfolgenden Achteln eingetragen.

Achtel auf der Ukulele

Bei den Achteln sind die Zählzeiten 1 und 2 und 3 und 4 und. Das "und" sollte man mitzählen. Der Downstroke auf der Zahl befindet sich an der gleichen Position, wie bei den Vierteln in der obigen Abbildung.

Sechszehntel auf der Ukulele

Bei den Sechszehnteln sind die Zählzeiten 1 e und e 2 e und e 3 e und e 4 e und e. Der Downstroke auf der Zahl ist hier wieder an der gleichen Stelle, wie in den Abbildungen zu den Vierteln und Achteln oben. Hier finden wir 3 Anschläge (Upstroke / Downstroke / Upstroke) in der Zeit, in der bei den Achteln ein Upstroke erfolgt.

Triolen auf der Ukulele

Bei den Triolen zählt man 1 und die 2 und die 3 und die 4 und die. Hier sind die Zählzeiten zwischen den Vierteln (Zahlen) etwas versetzt. Wir haben hier 2 Anschläge zwischen den Vierteln (Upstroke / Downstroke). Auch hier ist die Position der Zahlen wie bei den obigen Abbildungen.